Skip to content

Gipfeltreffen Der Satire Essay

 

Sonntag,

 

 

 

Nach Trumps Jerusalem-Entscheidung: Wie Christen im Gazastreifen Weihnachten feiern

Christen im Gazastreifen gehen an Weihnachten in die Kirche, beten, essen gemeinsam zu Abend &#; wie in Deutschland. Doch die christliche Gemeinde mit gut Mitgliedern lebt als Minderheit unter rund zwei Millionen Muslimen. In den vergangenen zehn Jahren wurde das Gebiet von der radikal-islamischen Palästinenserorganisation Hamas kontrolliert&#;.Mehr

 

Hebamme berichtet: »Wozu ich oft gezwungen bin, ist gefährlich und fahrlässig«

Seit langem fordern Hebammen in Deutschland bessere Arbeitsbedingungen, besseren Lohn und bezahlbare Versicherungsbeiträge. Tausende Geburtshelferinnen fehlen im Bundesgebiet, für die Übrigen bedeutet das oft Betreuung wie am Fließband. Eine Hebamme berichtet aus ihrem Alltag&#;.Mehr

 

Mangelhafte Betreuung: Machen die Kitas unsere Kinder kaputt?

Die Betreuungsqualität ist in vielen Kitas schlecht, trotzdem will die Politik Kinder dort noch länger betreuen lassen. Experten warnen: Genau das könnte die Kleinsten zu Problemkindern machen&#;.Mehr

 

Truppenbesuch in Norwegen: US-General stimmt Soldaten auf »großen Kampf« ein

»Es wird Krieg geben«: Ein ranghoher US-General hat bei einem Truppenbesuch in Norwegen von bevorstehenden Kämpfen gesprochen. Sein Sprecher versucht nun, die Äußerung zu erklären&#;.Mehr

 

Frankreich verbietet Mobiltelefone in den Schulen

Gewiss muss Schule medienmündige junge Menschen heranbilden. Aber Schule darf nicht auch noch der Gefahr Vorschub leisten, dass hier ein neues, bereits massenhaft vorhandenes Suchtverhalten verharmlost oder gar befördert wird&#;.Mehr

 

Tropensturm »Tembin« hinterlässt über Tote auf Philippinen

Der Tropensturm »Tembin« hat auf seinem Weg durch die Philippinen mindestens Menschen getötet und eine Schneise der Verwüstung durch den Süden gezogen. Rettungstrupps suchten am Sonntagmorgen nach rund Vermissten in der Region Mindanao. Beim Verlassen der Philippinen nahm der Tropensturm am Sonntag nach Angaben der Meteorologen wieder Fahrt auf. &#;Mehr

 

Christenverfolgung am Weihnachtsfest Für ein Weihnachtslied ins KZ

Kommunistische Konzentrationslager – damit führt Nordkorea die Liste des Schreckens für Christen weltweit an. Doch die größte Gefahr kommt in diesen Tagen aus einem Buch, in dem steht, dass die Verbreitung der Weihnachtsgeschichte eine Sünde sei, die mit dem Tod bestraft werden muss. Überall, wo dieses Buch die Menschen leitet, müssen Christen an Weihnachten um Leib und Leben fürchten&#;.Mehr

 

Christentum &#; Es gibt keine Kultur ohne Religion

Kolumne: Grauzone. Nicht viele Menschen in Deutschland glauben noch an die metaphysischen Aussagen des Christentums. Doch das ist kein Indiz für dessen Verschwinden: Die Religion stiftet mit ihren Riten, Bildern und Geschichten jene kulturelle Identität, mit der sich noch immer viele identifizieren&#;Mehr

 

Falls Flüchtlingszahl steigt: Zoll soll deutsch-österreichische Grenze schützen – doch »eklatanter Personalmangel«

Der Zoll soll die deutsch-österreichische Grenze im »Bedarfsfall« zusätzlich schützen. Frank Buckenhofer, Vorsitzender der »GdP Zoll«, beklagt zugleich einen »eklatanten Personalmangel«. &#;Mehr

 

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz hält Verteilung von Flüchtlingen in Europa für gescheitert

Ös­ter­reichs neuer Bun­des­kanz­ler Se­bas­ti­an Kurz hält die Ver­tei­lung von Flücht­lin­gen in Eu­ro­pa nach Quote für ge­schei­tert&#;.Mehr

 

Für abgeschobene Flüchtlinge: Bundesregierung errichtet Jugendheime in Marokko

In den letzten Jahren wurde kein einziger unbegleiteter minderjähriger Migrant nach Hause gebracht, erklärt CDU-Politiker Heveling. Die Bundesregierung hat nun begonnen, in Marokko Jugendheime aufzubauen. &#;Mehr

 

Nordkorea stuft neue UN-Sanktionen als »kriegerische Handlung« ein

Nordkorea hat die jüngsten Sanktionen des UN-Sicherheitsrates als »kriegerische Handlung« bezeichnet. Die neuen Strafmaßnahmen kämen einer »kompletten wirtschaftlichen Blockade der Volksrepublik« gleich, hieß es am Sonntag in einer Erklärung des Außenministeriums in Pjöngjang. Hinter der Resolution stünden die USA und ihre Anhänger, wurde ein Sprecher von den Staatsmedien zitiert. Washington wurde in der Erklärung eine »feindselige Politik« und »nukleare Erpressung« vorgeworfen. &#;Mehr

 

Ägypten: Kirche von Menschenmenge attackiert – mehrere Christen verletzt

Im südlichen Ägypten verwüsteten gestern hunderte Menschen eine Kirche und verletzten mehrere Christen&#;.Mehr

 

Steinmeiers Weihnachtsansprache: »Es gibt auch eine Stille, die bedrohlich werden kann«

In seiner Weihnachtsansprache ruft Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zu mehr Zusammenhalt auf. Dabei wendet er sich besonders an Menschen, die sich abgehängt fühlen &#; und wirbt um Vertrauen in die Regierungsbildung. »Lassen Sie uns aufeinander Acht geben«, erklärte der Bundespräsident zum Abschluss seiner ersten Weihnachtsansprache&#;.Mehr

 

BAMF verfehlt selbstgesteckte Ziele bei Integration

Integrationskurse sollen Migranten Werte und Sprachkenntisse vermitteln. Doch die Wartezeit liegt doppelt so hoch wie vorgesehen. Auch machten bisher deutlich weniger Teilnehmer mit als gehofft&#;.Mehr

 

Aus Syrien geflohene Jährige hofft auf Wiedersehen mit Enkelin in Deutschland

»Laila Saleh, Flüchtling aus Kobane, Jahre alt. Ihr einziger Wunsch ist es, ihre Enkelin Nasrin wiederzutreffen«, twitterte die UN-Behörde Anfang Dezember. &#;Mehr

 

FDP-Chef Lindner schließt eine Regierungsbeteiligung unter Merkel aus

Sollte es zu Neuwahlen kommen, könnte sich Christian Lindner für seine FDP eine Regierungsbeteiligung unter der CDU vorstellen. Allerdings nicht, wenn Angela Merkel Bundeskanzlerin bleibt&#;.Mehr

 

»Haben alle Aids«: Was Trump über Haitianer und Nigerianer gesagt haben soll

Ein Bericht der »New York Times« sorgt für Aufruhr. Sie berichtet von einem Treffen Trumps mit Ministern, in dem er äußerst ausfällig gegenüber Migranten geworden sein soll. Das Weiße Haus dementiert, die Zeitung bleibt bei ihren Aussagen&#;.Mehr

 

 

 

 

 

Samstag,

 

 

Richtungsweisende Urteil: Eltern-Nachzug von jährigem Flüchtling lässt Flüchtlingsdebatte neu aufflammen

Ein Urteil zugunsten des Nachzugs der Familie eines Jährigen Syrers nach Deutschland lässt die Debatte über die Flüchtlingspolitik zu Weihnachten wieder aufflammen. &#;Mehr

 

Brauchen wir den ORF noch?

Der ORF in der heutigen Form entstand aufgrund eines Rundfunkvolksbegehrens Es war das erste Volksbegehren Österreichs, mit dem Ziel, den Österreichischen Rundfunk aus der Tagespolitik sowie den jeweils herrschenden politischen Verhältnissen herauszuhalten und ihn damit zu einem unabhängigen Medium zu machen. Ist dieses Vorhaben gelungen? Herr und Frau Österreicher geben sich skeptisch&#;.Mehr

 

Nun auch die Schweizer: »Basler Zeitung« entdeckt unzensuriert als »hetzerisches Portal«

Dass linke österreichische Medien wie profil, Standard, Falter oder Kurier der Unzensuriert-Redaktion gern ans Bein pinkeln, sind wir schon gewohnt. Weil wir über Dinge berichten, die sie gerne verschweigen oder verschweigen müssen – und weil wir ihnen immer mehr Leser wegnehmen&#;.Mehr

 

Leichenfund in Berlin: Passantin findet Bündel mit Frauenleiche &#; Verdacht auf Tötung

Eine Passantin hat am Samstag in Berlin-Wedding ein Bündel gefunden, in dem die Leiche einer Frau eingewickelt war. Es bestehe der Verdacht auf ein Tötungsdelikt, teilte die Polizei am Nachmittag mit&#;.Mehr

 

»Komplize für Auslösung eines Krieges«: USA beschließen Waffenlieferungen an Ukraine

Die Absicht Washingtons, der Ukraine tödliche Waffen zur Verfügung zu stellen, »überschreitet eine Linie« und drängt Kiew zum Blutvergießen, hat ein hochrangiger russischer Diplomat kritisiert. Die USA spielen die Rolle des Kriegstreibers im ukrainischen Konflikt. &#;Mehr

 

Jahrestag des Anschlags in Berlin: Streit um Auftritt von Imam bei Breitscheidplatz-Gedenken

Beim Gedenken für die Berliner Terroropfer hat ein Imam gesprochen, der für einen Verein tätig ist, der vom Verfassungsschutz beobachtet wird. Der Betroffene wehrt sich gegen empörte Reaktionen&#;.Mehr

 

Melbourne: Afghanischer Amokfahrer wegen fachen versuchten Mordes angeklagt

Nach der Autoattacke in Melbourne ist der Fahrer wegen versuchten Mordes angeklagt worden. Dem jährigen Afghanen werden Mordversuch in 18 Fällen sowie in einem weiteren Fall lebensgefährdendes Verhalten zur Last gelegt&#;.Mehr

 

Angriff in Berlin: Junge Männer verprügeln Schlafenden in U-Bahn

Eine Gruppe junger Männer hat einen Schlafenden in einer Berliner U-Bahn angegriffen und verletzt. Wenigstens einen der Verdächtigen konnte die Polizei fassen. &#;Mehr

 

Unbekannte Hubschrauber in Afghanistan: Moskau will von Nato »vernünftige Antwort«

Moskau hat keine vernünftige Antwort von der Nato zu unbekannten Hubschraubern bekommen, die Waffen und Kämpfer der Terrormiliz »Islamischer Staat« (auch IS/Daesh) nach Afghanistan bringen. Dies gab der russische Sonderbeauftragte für Afghanistan und Leiter der Zweiten Asien-Abteilung im russischen Außenministerium, Samir Kabulow, bekannt&#;.Mehr

 

Verletztes syrisches Baby wird zum neuen Symbol für die Not im Syrien-Konflikt

Ein syrisches Baby ist nach dem Verlust eines Auges durch einen Luftangriff der Regierungstruppen zum neuen Symbol der Tragödie in Syrien geworden. Zahlreiche Internetnutzer solidarisierten sich mit Baby Karim. Mit einer Hand über dem Auge machen sie auf die Not der Menschen im Bürgerkriegsland aufmerksam&#;.Mehr

 

UN-Resolution &#; Deutschlands Stimme gegen Jerusalem ist beschämend

US-Präsident Trumps Anerkennung von Jerusalem als Hauptstadt Israels ist in der UN abgeschmettert worden. Mit Zustimmung der Deutschen. Wie konnte es zu diesem Prinzipienbruch kommen?&#;Mehr

 

Problem mit Islamisten: Terrorverfahren bei Bundesanwaltschaft fast verfünffacht

Regelmäßig gibt es Razzien und Festnahmen in der Islamisten-Szene, regelmäßig werden Anschlagspläne öffentlich. Die Bundesanwaltschaft hat alle Hände zu tun mit Terrorfällen, viele gibt sie inzwischen weiter an die Länder. Wird die Justiz mit der Aufgabe noch fertig?&#;Mehr

 

Peter Gauweiler: »Ich find’ den Putin gut, ich würde ihn wählen«

CSU-Urgestein Peter Gauweiler spricht sich im Sputnik-Exklusiv-Interview für eine Aufhebung der Russland-Sanktionen aus. Auch zu Präsident Putin hat er eine klare Meinung. Gauweiler war bis stellvertretender Vorsitzender der CSU und gilt als hochkarätiger Anwalt, der bis heute politisch gut vernetzt ist und dessen Wort Gewicht hat&#;.Mehr

 

Gesellschaft &#; Wie haltbar ist der Zusammenhalt?

Eine Studie der Bertelsmann Stiftung suggeriert, dass der Zusammenhalt in der deutschen Bevölkerung wächst. Doch die Forscher blenden vor allem die Menschen aus, die die Unwuchtungen des derzeitigen Gemeinwesens in erster Linie zu spüren bekommen&#;.Mehr

 

Grausamer Säureangriff auf Frau in Hamburg

Grausame Attacke auf eine jährige Frau im Stadtteil Wilhelmsburg! Ein noch unbekannter Mann überschüttete die Frau mit Säure und verletzte sie damit schwer. Anschließend lief er weg. Die Frau wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Vermutlich wird ihre Sehkraft dauerhaft beeinträchtigt sein. &#;Mehr

 

Syrische Asylbewerber aus Deutschland und Dänemark wollten in Kopenhagen »Menschen mit Messern angreifen«

In Dänemark wurde ein syrischer Asylbewerber unter Terrorverdacht festgenommen. Er habe zusammen mit einem in Deutschland Verurteilten einen Anschlag in Kopenhagen geplant, heißt es. &#;Mehr

 

Der schäbige Umgamg mit den Opfern des islamistischen Terrorismus

Empört Euch! Das ist der Titel eines Essays des ehemaligen französischen Widerstandskämpfers und UN- Diplomaten Stéphane Hessel, der sich vor allem an die junge Generation richtet. Er wurde zum internationalen Bestseller. Nun gibt es in Deutschland überhaupt keinen Mangel an Empörung, aber sie findet fast ausschließlich im Rahmen von ideologisch kanalisierten Kampagnen statt, und an einer Stelle bleibt sie bei der Mehrheit der Menschen vollständig aus: beim islamisch motivierten Terror. Hier werden stattdessen Kerzen angezündet und der Friede auf Erden beschworen&#;.Mehr

 

Schneebedeckter Pass: Flüchtlinge kommen in Jeans und Turnschuhen über die Alpen

Sechs Migranten werden in den italienischen Alpen gerettet. Sie frieren, sind durchnässt. Die Hilfe aber nehmen sie nicht an und ziehen dünn bekleidet weiter über den schneebedeckten Pass. Vorfälle wie dieser häufen sich&#;.Mehr

 

CDU-Vize Strobl: Flüchtlingszuzug auf begrenzen – das kann Deutschland pro Jahr »verkraften«

Der stellvertretende CDU-Vorsitzende Thomas Strobl fordert, den Zuzug von Flüchtlingen weitaus drastischer zu begrenzen als bislang von der Union verlangt. In einem Interview nannte er die Zahl von 65 Menschen, die Deutschland im Jahr »verkraften und integrieren« könne. &#;Mehr

 

Sigmar Gabriel: »Es reicht nicht zu sagen, Zuwanderung ist schön«

Gemeinden sollen nach Meinung von Sigmar Gabriel dafür belohnt werden, wenn sie Flüchtlinge aufnehmen – und zusätzlich den gleichen Betrag für ihre Bürger bekommen. Der SPD-Politiker möchte seine Ideen auch europaweit diskutiert wissen&#;.Mehr

 

Luftbrücke von Libyen: »Historischer Tag« &#; Erstmals Flüchtlinge nach Italien geflogen

Immer wieder wurde Italien für seinen Umgang mit Fküchtlingen, die übers Mittelmeer fliehen kritisiert. Nun hat das Land zum ersten Mal Flüchtlinge aus Afrika direkt nach Europa geholt. Die Regierung sieht darin einen erfolgreichen Anfang&#;.Mehr

 

Wiener Forscher: Wir brauchen pädagogischen Rahmen für den Islam im Kindergarten

Sind islamische Kindergärten in der österreichischen Hauptstadt Einrichtungen, die sprachliche und kulturelle Abschottung betreiben? Schicken die Eltern ihre Kinder aus religiösen Gründen dorthin? Eine Studie sechs Wiener Wissenschaftler brachte ernüchternde Ergebnisse. &#;Mehr

 

Respektlosigkeit und Gewalt an Schulen &#; Ein Berliner Lehrer packt aus

Ein Lehrer schildert anonym drastische Missstände an weiterführenden Berliner Schulen. Vor dem Hintergrund eines Brandbriefes von Pädagogen der Gemeinschaftsschule Bruchwiese in Saarbrücken an das zuständige Ministerium, spricht er von Aggression, Gewalt und Respektlosigkeit. Scheitert bundesweit das Konzept der Inklusion in der Bildung?&#;Mehr

 

Bonn: Weihnachtsmarkt von Polizei geräumt

Am Freitagabend gegen 22 Uhr endet die Feststimmung in Bonn: Die Polizei ordnet die Evakuierung des Weihnachtsmarktes an – und macht offenbar einen Drogenfund. &#;Mehr

 

Kassel: Junge Frau vergewaltigt und mit Messer verletzt – Autofahrerin findet Opfer mit Stichen im Oberkörper

Derzeit fahndet die Kripo Kassel nach einem brutalen Vergewaltiger. Eine heiße Spur gibt es jedoch bisher nicht &#;Mehr

 

Berlin-Neukölln: Hinterhältiger Überfall beim Telefonieren – Mann (54) von Männergruppe niedergeschlagen und beraubt

Als der Mann abends auf der Straße telefonierte, wurde er hinterrücks angegriffen &#;Mehr

 

Wesel: Messer-Attacke nach Integrationskurs – Religiöses Motiv vermutet – Kopftuchstreit endet blutig

Der Streit entbrannte bereits während des Kurses, weil eine junge Syrerin kein Kopftuch trug. Dies missfiel zwei anderen Teilnehmern des Integrationskurses&#;.Mehr

 

Richtungsweisendes Urteil: Auswärtiges Amt muss Familie von jährigem Flüchtling Nachzug ermöglichen

Ein richtungsweisendes Urteil zum Familiennachzug von minderjährigen Flüchtlingen ist nach Informationen des ARD-Hauptstadtstudios überraschend rechtskräftig geworden, weil das Auswärtige Amt eine bereits eingereichte Berufung zurückgezogen hat. &#;Mehr

 

Islamistischer Terror: FBI verhindert geplanten Anschlag in San Francisco

Wo nicht nur um Weihnachten herum viele Touristen unterwegs sind, wollte ein ehemaliger US-Soldat einen Anschlag verüben. Sein Ziel: der Pier 39 in San Francisco. Dumm nur: Seinen Plan verriet er einem verdeckter Ermittler des FBI&#;.Mehr

 

Kardinal Marx: »Ehe sollte auf Mann und Frau bezogen bleiben«

Die Öffnung der Ehe ist für Reinhard Kardinal Marx ein großer Fehler – auch weil »man das Kind in solchen Debatten zum Produkt macht«. Zudem fürchtet der Chef der Bischofskonferenz eine »Renaissance des Marxismus«&#;.Mehr

 

Nach Kampfansage an Traditionalisten &#; »Franziskus zerpflückt sich selbst«: Regensburger Theologe zählt den Papst an

Papst Franziskus hat »Verrätern« im Vatikan vorgeworfen, seine Reform der Kurie zu hintertreiben. Jetzt hat sich der Generalvikar des Bistums Regensburg, Michael Fuchs, dazu auf Twitter zu Wort gemeldet &#; mit scharfer Kritik. Dazu setzt er den Hashtag #Mitarbeitermotivation. &#;Mehr

 

Auch in Deutschland &#; Justiz prüft Vorwürfe: Machen Auftragsmörder Jagd auf türkische Oppositionelle in Europa?

Die türkische Justiz prüft Hinweise eines Oppositionsabgeordneten zu angeblichen Plänen zur Ermordung von Oppositionellen in Deutschland und anderen europäischen Staaten. &#;Mehr

 

Fluchtursache Klimawandel? »Spekulativ und dumm«: Forscher zerlegen Studie, die Flüchtlingswelle prognostiziert

Laut eine Studie im Wissenschaftsmagazin »Science« soll der Klimawandel für mehr Flüchtlinge aus Afrika verantwortlich sein. Nun wird Kritik an der Methode laut. Wissenschaftler sind empört und warnen davor, den Zusammenhang zwischen Migration und Temperaturen vereinfacht darzustellen. &#;Mehr

 

Dänemark verschärft Kontrollen an Grenze zu Deutschland

Dänemark verschärft seine Kontrollen an den Grenzübergängen nach Deutschland. Das ist Teil des Haushalts, den das Parlament in Kopenhagen am Freitagabend verabschiedet hat. An allen Grenzübergängen sollen nun automatische Nummernschild-Scanner aufgebaut werden. An den fünf großen Übergängen werden laut Nachrichtenagentur Ritzau zudem Kontrollhäuschen aufgestellt. &#;Mehr

 

»Leitmedien« ohne Käufer &#; Historisches Verkaufstief von Spiegel, Stern und Focus

Der Spiegel hat mit seiner letzten Ausgabe das schlechteste Verkaufsergebnis seiner gesamten Geschichte erzielt. Auch Stern und Focus blieben weit unter einstigen Verkaufszahlen. Alle drei Magazine verkauften sich insgesamt Mal – ein neuer Minusrekord. &#;Mehr

 

 

 

Freitag,

 

 

Karlsruhe: Lkw-Anschlag vereitelt – Ermittlerstunden seit Juli – Islamismus mitten unter uns (AfD)

Nach dem verhinderten Terror-Anschlag auf die »Eiszeit« am Karlsruher Schlossplatz und der Verhaftung des gebürtigen Freiburgers Dasbar W. fragt man sich, wo der Mann radikalisiert wurde. In diesem Zusammenhang soll eine Freiburger Moschee unter Beobachtung stehen. Auch die Koranverteiler von »LIES!« könnten eine Rolle gespielt haben &#;Mehr

 

Asylzentren: Schweizer Herbergssuche für Asylwerber stößt auf Widerstand

Keine große Freude haben die Schweizer Kantone mit der Unterbringung von Asylwerbern in sogenannten Asylzentren. Ziel ist es, in den Zentren der Bundesverwaltung 60 Prozent aller Asylverfahren innerhalb von Tagen abschließen zu können. Dafür werden Unterbringungsplätze und damit ganze mehr als heute als Grundlage benötigt&#;.Mehr

 

Fluchtwahnsinn: Millionen Migranten laut UNO

Die Vereinten Nationen (UNO) ziehen Bilanz: Das Ergebnis ist ein äußerst Besorgnis erregendes. Denn laut deren Statistik leben rund Millionen Menschen nicht in ihrem Geburtsland. Das krasse: Migranten der zweiten Generation werden in dieser Statistik garnicht erst berücksichtigt&#;.Mehr

 

In Nordrhein-Westfalen: Polizei verweigert Vater Hilfe bei Suche nach Tochter &#; dann wird sie vergewaltigt

Ein Vater hatte die Polizei in Neukirchen-Vluyn um Hilfe gebeten. Seine jährige Tochter war mit einer Internetbekanntschaft durchgebrannt. Die Polizei verweigerte zunächst ihre Hilfe. Wenig später wurde das Mädchen vergewaltigt&#;.Mehr

 

Katalanische Separatisten gewinnen erzwungene Neuwahlen

Die »Separatisten erringen in Katalonien erneut absolute Mehrheit«. Damit ist der Plan der spanischen Regierung gescheitert, den katalonischen Separatismus durch Polizei, Justiz und Parlamentsauflösung zu bekämpfen&#;dfknj.wz.cz

 

A8 in Bayern: Mann bremst Feuerwehr in Rettungsgasse aus – dann eskaliert die Lage

Was ist auf der A8 in Bayern los? Dort überholt ein Autofahrer in der Rettungsgasse zwei Feuerwehrfahrzeuge und fährt einen Polizisten an. Damit aber geht die erschütternde Geschichte erst richtig los&#;.Mehr

 

Museum für Völkerkunde wird umbenannt: »Der Name klingt kolonialistisch«

Das Museum für Völkerkunde, das seit Jahren in Hamburg unter diesem bisher immergleichen Namen steht, soll nun umbenannt werden. Der Grund: Der Name hätte einen kolonialen Klang, und ließe »völkisch-nationales Gedankengut« anmuten&#;.Mehr

 

Weihnachten &#; Das gefährlichste Fest der Welt

Kisslers Konter: Der Heilige Abend ist keine gemütliche und erst recht keine süßliche Erinnerung. Nicht nur die zunehmenden Angriffe auf Christen zeigen: Weihnachten ist ohne Risiko nicht zu haben&#;.Mehr

 

Kranzniederlegung der AfD am Breitscheidplatz: »ZDF gab Anweisungen nicht darüber zu berichten«

Gestern hatten wir berichtet, dass der Kranz der AfD am Breitscheidplatz, der an die Opfer des LKW-Massakers erinnern sollte, verschwunden war, während ein anderer Kranz noch an der außergewöhnlichen Stelle lag&#;.Mehr

 

Henryk M. Broder: Was die Regierung gegen den Antisemitismus unternimmt

Als Reaktion auf die antiisraelischen Krawalle, bei denen »selbstgebastelte« israelische Fahnen verbrannt und die üblichen Parolen (»Tod Israel«, »Kindermörder Israel«, »Allahu Akhbar«) gerufen wurden, hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière eine alte Idee der Grünen wieder ins Gespräch gebracht&#;.Mehr

 

Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt &#; Im Visier der Behörden: Radikal-Imam sprach bei Gedenkfeier für Berliner Terror-Opfer

Bei der offiziellen Veranstaltung zum Jahrestag des Anschlags am Berliner Breitscheidplatz sprach Imam Mohamed Matar. Er las bei der Andacht in der Gedächtniskirche aus dem Koran. Doch der Imam und seine Moscheegemeinde wird vom Verfassungsschutz beobachtet. Sie wird der islamistischen Muslimbruderschaft zugeordnet. &#;Mehr

 

»Methode Barbie«: Polizei rechtfertigt öffentliche GFahndung auch nach Minderjährigen

Mit maximaler Öffentlichkeit sucht die Polizei Hamburg nach mutmaßlichen GRandalierern. Die Bild machte am Dienstag deshalb mit dem Thema auf und zeigte dazu das Foto einer jungen, blonden Frau, die die Redaktion als »Krawall-Barbie« bezeichnete. Sie ist seitdem &#; ungewollt &#; das Gesicht der öffentlichen Fahndung. Mittlerweile ist sie identifiziert. Es handelt sich um eine jährige Hamburgerin, die &#; zumindest nach Einschätzung der Süddeutschen Zeitung &#; deshalb besser hätte geschützt werden müssen&#;.Mehr

 

Orban kritisiert EU-Verfahren gegen Polen: »Wer Polen angreift, greift ganz Mitteleuropa an«

Brüssel missachte die Sorgen Mittel-Osteuropas und »betrachtet nur das als Problem, was für die westlichen Staaten ein Problem ist«, meinte Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban. &#;Mehr

 

Kryptowährungen: Notenbanker wollen auf den Zug aufspringen

Am vergangenen Mittwoch sackte der Bitcoin-Kurs kräftig ab. Innerhalb von nur 9,5 Stunden verlor die Kryptowährung mehr als zehn Prozent. Und in den letzten 48 Stunden legte er gar ein sattes Minus von 17 Prozent aufs virtuelle Parkett&#;.Mehr

 

Ist das der finale Bitcoin-Crash?

Der Kurs des Bitcoin ist um fast 25 Prozent abgestürzt, tausende Anleger dürften viel Geld verloren haben. Der Gegenwind für die Cyberwährung wird heftiger, ihre Zukunft steht auf Messers Schneide&#;.Mehr

 

Hitler-Lob: Antisemitischer Vorfall bei Nahost-Diskussion an Berliner Schule

Beim Essen diskutieren Oberstufenschüler den Nahost-Konflikt. Die Aussage eines jüdischen Schülers stößt auf Ablehnung. Eine Schülerin lobt Hitler, beschreiben Zeugen den Vorfall. Der Schulleiter kündigt Maßnahmen an&#;.Mehr

 

Diakonie und Kirche grenzen sich klar von AfD ab – Euro-Spende für Tafel zurückgeschickt

Diakonie und Kirche wollen keine Spenden von AfD-Leuten. Die »Sonnenberger Tafel« schickte einem AfD-Politiker eine Spende von Euro zurück. Mit dieser Geste wolle sich die Diakonie von der Partei klar distanzieren, heißt es. &#;Mehr

 

Nach Mord an Joggerin bei Freiburg: Lebenslange Haft für Lkw-Fahrer

Eine junge Frau joggt durch die Weinberge bei Freiburg, als sie auf ihren Mörder trifft. Der Mann, ein rumänischer Fernfahrer, muss nun lebenslang hinter Gitter. Zudem droht ihm ein weiterer Prozess in Österreich. Auch dort soll er eine Frau getötet haben. &#;Mehr

 

Frau bewirft Tankstellen-Räuber mit Bier

Ein geflohener Häftling hat bei einem Raubüberfall die volle Breitseite abbekommen: Die Kassiererin einer Tankstelle blieb ganz cool und griff kurzerhand zum Bier, um den Räuber zu verscheuchen&#;.Mehr

 

Australische Polizei: Fahrer von Melbourne erzürnt über den Umgang mit Muslimen

Der Mann, der sein Auto im australischen Melbourne absichtlich in eine Menschenmenge gesteuert haben soll, hat sich bei der Polizei zu seinen Motiven geäußert. Zu der Tat habe ihn unter anderem getrieben, dass Muslime schlecht behandelt würden, zitierten die Ermittler am Freitag (Ortszeit) aus seiner Aussage. Allerdings sprach der Mann auch von Stimmen. 19 Passanten waren beim Vorfall mitten im Vorweihnachtstrubel am Donnerstag verletzt worden, mindestens sieben von ihnen schwer. &#;Mehr

 

Umstrittene Aktion: Grundschüler singen während der Schulzeit ein Rewe-Loblied

Eine schöne Aktion? Zur Vorweihnachtszeit besuchten 70 Grundschüler aus Hannover einen nahen Rewe-Supermarkt, um dort ein Lied zu singen. Allerdings handelte es sich um eine geplante Werbeaktion der Filiale – das Lied war eine Lobeshymne auf den Konzern. Eltern und Schulbehörde üben Kritik&#;.Mehr

 

Separatisten triumphieren bei Katalonienwahl – Zukunft unklar

Die Separatisten haben ihre Mehrheit bei der Wahl des Regionalparlaments in Katalonien verteidigt. »Der spanische Staat wurde bezwungen«, sagte Kataloniens abgesetzter Regierungschef Carles Puigdemont laut Nachrichtenagentur dpa. »Die Katalanische Republik hat über die Monarchie gesiegt.« Der Erfolg der Unabhängigkeitsbefürworter sei »ein Ergebnis, das niemand bestreiten kann«, betonte Puigdemont. Madrid habe die Wahl verloren, »mit der es den Putsch legalisieren wollte«&#;.Mehr

 

Auf der Suche nach Frieden wenden sich die Palästinenser an Russland

Für die USA ist die Erklärung des Botschaftsumzugs nach Jerusalem keine Abkehr vom Willen, zwischen Israelis und Palästinensern Frieden zu stiften. Palästinenser sehen hierin jedoch einen Bruch der Rolle der US-Amerikaner. Auf der Suche nach anderen Partnern sehen sie in Russland eine gute Alternative. &#;Mehr

 

Bizarrer TV-Kult: »Nach der Sendung schießen Teenager auf Hauswände«

Italien streitet über seine erfolgreichste TV-Serie, die auch in Deutschland viele Fans hat. »Gomorrha« verherrliche Verbrecher, Jugendliche nähmen sie zum Vorbild, kritisieren Ermittler. In der Serie ähneln viele Schicksale der realen Mafiawelt&#;.Mehr

 

DDR-Oppositioneller: Ich lasse mir den Mund nicht verbieten

Der mit Steuergeldern subventionierte und totalitäres Denken verratende »Kampf gegen Rechts« ist zu einem einträglichen Geschäft verkommen. Jeder, der die Worte »Nazis raus!« und »Gegen Rassismus!« plärren kann, darf sich zu den Gutmenschen zählen. Frei von Argumenten zeigen sie mutig ihr Gesicht, auch wenn es vermummt ist&#;.Mehr

 

Politikwissenschaftler Patzelt zu Angela Merkel: »Die Abenddämmerung ihrer Kanzlerschaft«

Politikwissenschaftler Werner Patzelt über die geschwächte Machtposition von Kanzlerin Angela Merkel &#; und ihren größten politischen Fehler&#;.Mehr

 

Bitcoin rutscht in Richtung Dollar ab

Die umstrittene Digitalwährung Bitcoin hat kurz vor Weihnachten massiv an Wert verloren. Ein amerikanische Investmentbank will derweil einen Handelsbereich für Kryptowährungen schaffen. &#;Mehr

 

Gegen Unterbringungsbedingungen: Flüchtlinge protestieren mit Hungerstreik &#; doch ihre Aktion wirft Fragen auf

»Die ganze Welt soll erfahren, wie Deutschland die Einwanderer behandelt«, heißt es in einem Statement der Flüchtlinge vom Transitlager in Deggendorf, mit dem sie vorigen Freitag in einen Hungerstreik traten. Mit ähnlichen Parolen zogen sie auch am Mittwoch durch die niederbayerische Kreisstadt, um gegen die Lebensumstände in der Transitunterkunft zu protestieren&#;.Mehr

 

Düren: Jähriger verprügelt Polizisten wegen Knöllchens – vier Jahre Haft

Der Streit mit dem städtischen Mitarbeiter entzündet sich an einem Knöllchen. Zur Hilfe gerufene Polizisten werden massiv attackiert. Ein junger Mann muss dafür ins Gefängnis&#;.Mehr

 

»Wir stehen am Abgrund«: Britische Flotte außer Betrieb &#; Medien

Erstmals in der jüngsten Geschichte fehlen der britischen Kriegsflotte kampffähige Schiffe: Alle sechs Zerstörer der Royal Navy im Wert von einer Milliarde Pfund liegen im Trockendock – ein laut der Zeitung »The Mirror« demütigendes Ende des sogenannten »Jahres der Kriegsflotte« &#;.Mehr

 

Wenn Pseudowissenschaft keinen Widerspruch erträgt

»Der CDU-Nachwuchs-Star Jens Spahn, die AfD und diverse Journalisten hassen sie: die Gender Studies.« Das meint jedenfalls Carolin Wiedemann auf Spiegel Daily. Nicht die Gender Studies selbst, sondern die Angriffe gegen sie seien ideologisch motiviert, behauptet sie. Doch das Gegenteil ist der Fall. Denn Gender Studies sind keine Wissenschaft im eigentlichen Sinne. Wissenschaft stützt sich auf Empirie, also auf überprüfbare Fakten&#;.Mehr

 

»Tod den Juden«: Wie der gesamte deutsche Mainstream ungeprüft Fake-News verbreitete

Beinahe alle etablierten Print- und TV-Medien in Deutschland hatten berichtet, dass bei Demonstrationen in Berlin gegen die Jerusalem-Entscheidung des US-Präsidenten vielfach »Tod den Juden« skandiert wurde. Jetzt belegen Recherchen: Diese Rufe gab es so nicht. &#;Mehr

 

Weidel: Viele haben erkannt »die AfD ist die einzige Schutzmacht für jüdisches Leben in Deutschland«

Die Fraktionsvorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion verteidigt den Vorstoß aus ihrer Fraktion, über die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels zu diskutieren. Zudem sagt Alice Weidel: »Viele haben erkannt, dass die AfD die einzige Schutzmacht für jüdisches Leben in Deutschland ist.«&#;Mehr

 

Neues aus den Unterklassen: Hartz IV-Bezieher haben kein Recht aufs Minimum

Bundesverfassungsgericht verschiebt Entscheidung zu Hartz-IV-Sanktionen. Davon betroffen waren in diesem Jahr wieder Hunderttausende, besonders häufig Migranten. Jobcenter setzten auch Tausende Minderjährige und Eltern kleiner Kinder auf Null. &#;Mehr

 

Offenherziger Imperialismus: Was wirklich in Trumps Sicherheitsstrategie steht

Zwar wurde die neue Globalstrategie aus dem Weißen Haus durchgehend negativ besprochen. Aber das Papier beschreibt sehr deutlich die zukünftige Außenpolitik der USA. Mehr noch: Das Team des Präsidenten wurde so explizit, wie es für die US-Debatte ungewöhnlich ist. &#;Mehr

 

Nato bereitet Aufmarschgebiet in Osteuropa weiter vor: Friedensfördernde Massnahmen werden immer dringender

Schleichend findet seit einigen Jahren ein systematischer militärischer Aufmarsch der Nato in Osteuropa statt. Der EU und den mit der Nato alliierten Staaten Europas ist es bisher nicht gelungen, diese Entwicklung zu stoppen. Spätestens seit dem Putsch in Kiew im Frühjahr ist deutlich geworden, dass die US-Aussenpolitik auf eine »Einkreisung« Russlands hinarbeitet und dabei die europäischen Staaten ins Schlepptau nimmt. Das Treffen der Verteidigungsminister der Natostaaten und das daran anschliessende Treffen der EU-Verteidigungsminister anfangs November in Brüssel liessen keinen Zweifel am konfrontativen Kurs aufkommen&#;.Mehr

 

Kobra beißt Teenager – der bittet um Hilfe im Internet, erhält keine Antwort und stirbt

Ein indonesischer Teenager ist nach einem Schlangenbiss gestorben. Der jährige Aril veröffentlichte nach dem Unfall ein Foto auf seinem WhatsApp-Profil, auf dem Blut auf seinem rechten Arm zu sehen war. Man konnte auch sehen, dass der Junge die Ausbreitung des Giftes in seinem Körper mit einem Schnürsenkel verhindern wollte. &#;Mehr

 

Kataloniens Separatisten siegen &#; mit absoluter Mehrheit

Bei der Neuwahl in der Krisenregion erringen die Separatisten 70 von Sitzen. »Der spanische Staat wurde bezwungen«, jubelt Ex-Präsident Puigdemont &#; in Brüssel. &#;Mehr

 

Peter Cornelius: »Verschwörungstheoretiker, Rassist und Nazi &#; darauf sollte niemand mehr reagieren«

Peter Cornelius hat mit Unverwüstlich ein neues Album auf den Markt gebracht. Im Interview mit alles roger? erläutert er seine kraftvollen Botschaften und erklärt, wie wichtig Bewusstsein und Widerstand heute sind. Er nimmt sich über die EU, Sprechverbote sowie Einwanderung kein Blatt vor den Mund &#; und warnt, dass es eine halbe Sekunde vor zwölf ist&#;Mehr

 

Bekämpfte Bücher als Bestseller

Rund Aussteller präsentierten auf der heurigen Frankfurter Buchmesse weit über Neuerscheinungen. Trotz dieser großen Zahl war es mit der Meinungsvielfalt schnell vorbei, wenn es um nichtlinke Verlage ging. Generell sind Bücher, die nicht in den Mainstream passen, auch in vielen Buchhandlungen unerwünscht. Trotzdem werden immer mehr davon zu Bestsellern&#;.Mehr

 

November: Asylsuchende in Deutschland

Vor allem aus Syrien, dem Irak und Afghanistan kamen die Asylbewerber, die im November nach Deutschland kamen. Eine Übersicht des Innenministeriums&#;.Mehr

 

Menschenversuche für linkes Denken

In westlichen Ländern arbeiten Wissenschaftler an Medikamenten und Behandlungen, die ihre »Patienten« zu politisch korrektem Denken im Sinne der Eliten führen sollen. Das klingt unglaublich, doch jede Einzelheit ist überprüfbar. Menschenversuche dieser Art erinnern an dunkle Zeiten, die längst überwunden sein sollten. Und eta­blierte Medienhäuser jubeln dazu&#;.Mehr

 

Schleswig-Holstein: Landwirt soll über Euro für Ausbau von Straße zahlen

Sollen Bürger für den Straßenausbau zahlen oder nicht? Eigentlich ist diese Debatte in Berlin mit der Abschaffung des Straßenausbaubeitragsgesetzes beendet worden. Nun aber könnte sie wieder entflammen, denn das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg hat ein entsprechendes Urteil bestätigt. Wie die Zeitung Tagespiegel berichtet, müssten Anlieger künftig verstärkt damit rechnen, beim Ausbau von Straßen zu sogenannten »Erschließungsbeiträgen« herangezogen zu werden. In einem Musterverfahren habe das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg jetzt ein vorinstanzliches Urteil bestätigt&#;.Mehr

 

Bitte nicht stören – Staatsgläubigkeit auf Sendung

Die deutsche Medienlandschaft ist derzeit führerlos; ihr fehlt die offizielle Regierungsagenda, an der entlang sie senden und schreiben könnte. Stattdessen kapriziert man sich immer auf’s Neue auf die drei Eckthemen, die noch unter der letzten Regierung zur gemeinschaftlichen Züchtigung freigegeben wurden: Trump, AfD und Brexit (und ganz neu auch noch ein bisschen Kurz). Das geht immer, da machst‘ nix falsch – und ausgerechnet die Macht des demokratischen Parlamentarismus kommt in dieser Art der politischen Betrachtung leider nicht gut weg&#;.Mehr

 

»Wir machen uns Sorgen um Euch«: Offener Brief an die jungen Menschen in diesem Land

»Die Kinder der heutigen Zeit haben kaum eine andere Wahl, als das, was um sie herum geschieht, als normal zu empfinden. Sie kennen es nicht anders.« In einem Offenen Brief gibt Monika Schneider ihrer Sorge Ausdruck&#;.Mehr

 

»Rot-grüner Blödsinn für den Mülleimer« – Polizeigewerkschafter gegen Polizeikennung

Fünf Ziffern pro Polizist: Mecklenburg-Vorpommern führt zum neuen Jahr die sogenannte Kennzeichnungspflicht bei Polizisten ein. Bei Demonstrationen und ähnlichen Einsätzen tragen Beamte eine fünfstellige Nummer auf ihrer Uniform. Anhand dieser Zahlen können die Polizisten später identifiziert werden. Dafür gibt es Kritik. &#;Mehr

 

Ungarn freut sich über Österreichs neue Regierung

Laut dem Minister für auswärtige Angelegenheiten und Handel, Péter Szijjárt, ist der Sieg der Parteien der Rechten in Österreich eine gute Nachricht für Ungarn, denn aufrichtige österreichische Politiker, die Heuchelei ablehnen, haben jetzt die Chance, auf die historischen Herausforderungen Europas eine Antwort zu geben&#;.Mehr

 

Anti-Dollar-Stimmung wächst: Pakistan erwägt Austausch des US-Dollars für Yuan im Handel mit China

Die pakistanische Regierung erwägt den Vorschlag, den chinesischen Yuan für den Handel mit China zu verwenden, zu realisieren. Das berichtet Pakistans englischsprachige Tageszeitung Dawn und verweist dabei auf den pakistanischen Innenminister Ahsan Iqbal&#;.Mehr

 

EU verlängert offiziell Sanktionen gegen Russland um sechs Monate

Der EU-Rat hat Sanktionen gegen Russland offiziell um ein halbes Jahr verlängert. Das teilte der Rat auf seiner Website mit. Demnach werden die Ende Januar auslaufenden Sanktionen bis Juli gültig sein. »Da die Minsker Abkommen bislang nicht in vollem Umfang erfüllt sind, prolongiert der Rat die (antirussischen) Sanktionen um weitere sechs Monate«, hieß es zur Begründung. Zuvor hatten führende Repräsentanten der Europäischen Union die Verlängerung der Restriktionen bei einem Gipfeltreffen gebilligt. &#;Mehr

 

Notleidende Medien, ran an die Staatsknete!

Wer glaubt, wenigstens Qualitätsjournalisten wüssten besser, was ihr Publikum interessiert, der irrt gewaltig. Nahezu die gesamte Presselandschaft floppt, mit Ausnahme einiger kleiner Blätter wie »Der Freitag« oder »Junge Freiheit«. Sie floppt auf Raten. Seit Jahren ist jede Vierteljahresmeldung der IVW, welche die verkauften Auflagen misst, nichts als ein Jammertal für Medien von »Bild« bis »Spiegel«. Zu den Lebenslügen des Presshandwerks zählt, »das Internet« sei daran schuld. Dessen verfluchte Gratiskultur, auf die sich die Verlage dummerweise einstmals eingelassen hätten, bewirke die heutige Kaufenthaltung am Kiosk. Doch das ist nur ein Teil der Wahrheit. Der womöglich größere Teil: Vielen Medienschaffenden ist der Kontakt zur Lebenswirklichkeit anderer Zeitgenossen vollständig abhanden gekommen. &#;Mehr

 

Putin: Ausländische Geheimdienste zunehmend in Russland aktiv

Wenige Monate vor den Präsidentschaftswahlen beauftragte der russische Präsident Putin die Sicherheitsdienste damit, eine »Barriere« gegen die zunehmende Einmischung ausländischer Geheimdienste in die russische Zivilgesellschaft und Politik zu errichten&#;.Mehr  

 

 

 

 

 

Donnerstag,

 

 

»Hat jeden niedergemäht«: Auto rast in Melbourne in Menschenmenge – mehrere Verletzte

 

 

Auto-Attacke in Melbourne: Verdächtiger soll psychische Probleme und Drogenvergangenheit haben

In der australischen Großstadt erfasst ein Wagen zahlreiche Fußgänger, die eine Straße überqueren. Die Polizei spricht von einer »vorsätzlichen Tat«&#;.Mehr

 

 

 

Judenhass in Berlin: »Es könnte jeden Tag ein Anschlag passieren«

Kühl gab Restaurantbesitzer Yorai Feinberg einem Antisemiten Contra, der ihn wüst beschimpfte und am Ende versuchte, ihn zu schlagen. Doch sicher fühlt er sich nicht. Die Stimmung sei in den vergangenen Jahren gegen Juden umgeschlagen&#;.Mehr

 

Mehrere Fälle in Wolfsburg: Stadt machte Fehler &#; jetzt sollen Flüchtlingsbürgen eine halbe Million Euro zahlen

Nirgendwo häufen sich die Probleme mit Flüchtlingshelfern, die für ihre Landsleute bürgen, so wie in Wolfsburg. Mehr als eine halbe Million Euro fordern die Behörden mittlerweile zurück. Besonders bitter: Die Bürgen wurden offenbar falsch beraten &#; von offizieller Seite&#;.Mehr

 

Katalanen planen »alternative Stimmenauszählung«

In Katalonien finden am heutigen Donnerstag vorgezogene Parlamentswahlen statt. Die öffentliche Organisation „Katalanische Nationale Versammlung“, die Unabhängigkeits-Anhänger vereint, will eine alternative Stimmenauszählung durchführen, wie ein Sprecher der Versammlung gegenüber der Agentur RIA Novosti sagte&#;.Mehr

 

Genug gefordert: Setz dich, nimm einen Keks und halt die Fresse!

Weihnachtsmärkte werden umbenannt, Schweine bekommen in Kantinen Hausverbot, bei Volksverhetzung muss man neuerdings differenzieren (immerhin sind die Rasseköter in der Mehrheit und sollen sich mal nicht so anstellen), die Liste ist endlos. Religiöse Gefühle scheinen sich zum Maßstab aller Dinge zu entwickeln; zumindest, wenn es sich um jene der extrem zartbesaiteten Neubürger handelt. Schuld daran die Muslime mit ihren ewigen Forderungen, Forderungen, Forderungen, richtig? &#;Mehr

 

Hauptstadt der Verwahrlosung: Berlin – Zunehmend rechtsfreier Raum

Weltmetropole. Vom Rosinenbomber zum Willy-Brandt-Flughafen. 24/7-Partys, schnoddrige Mundart, explodierende Subkulturen. Jeder kann, darf, jeder soll. Die Wahrheit ist: Die Hauptstadt versinkt in Verwahrlosung – Vorbild und Modell für Deutschland?&#;Mehr

 

Österreichische Medien reagieren verschnupft auf deutsche Besserwisserei

Österreich hat einen neuen Kanzler. Das ist das Resultat der Nationalratswahl am Oktober Mit Sebastian Kurz übernahm ein jähriger ÖVP-Politiker das Amt. Doch anstatt das Ergebnis anzuerkennen, ergehen sich zahlreiche deutsche »Prominente« in geschmacklosen Kommentaren. &#;Mehr

 

Jährige überfallen, vergewaltigt, angezündet: Massenprotest in Schweden

Hunderte Menschen sind am Donnerstagmorgen im schwedischen Malmö auf die Straße gegangen, um gegen Vergewaltigungen zu protestieren. &#;Mehr

 

Möglicher IS-Anhänger: Terrorverdächtiger von Karlsruhe in U-Haft

Ein Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs hat den in Karlsruhe festgenommenen Terrorverdächtigen in Untersuchungshaft genommen. Der Jährige soll einen Anschlag in der Stadt geplant haben&#;.Mehr

 

Realitätsverweigerung: Das »bunte« Deutschland strotzt vor bitterer Ironie

»Bunt klingt pragmatisch und unpolitisch«. Reinhard Mohr nimmt das bunte Deutschland unter die Lupe und entdeckt dabei bittere Ironie fern jeglicher Realität. &#;Mehr

 

»Wir haben uns wahrlich nicht mit Ruhm bekleckert« Sein Autohaus lehnte syrischen Bewerber ab: So emotional entschuldigt sich der Chef

Der Mitarbeiter eines Warsteiner Autohauses schickte einem syrischen Flüchtling eine Bewerbungsabsage mit einer klaren fremdenfeindlichen Ansage. Nun meldet sich der Geschäftsführer des Autohauses zu Wort. &#;Mehr

 

Ex-FBI-Vize: »Es wird etwas geschehen«

Der ehemalige stellvertretende Direktor des FBI, James Kallstrom, war unlängst bei FoxNews zu Gast und was er gegenüber dem Gastgeber Stewart Varney zu sagen hatte, hat enorme innenpolitische Brisanz für die US. Seine ehemaligen Mitarbeiter beim FBI haben seiner Ansicht nach mehrheitlich die Nase voll und es werde sich zeitnah etwas tun&#;Mehr

 

Lamya Kaddor gegen Necla Kelek: Wen schert schon, ob das Zitat stimmt?

Was lehrt der Islam über die Sexualität des Mannes? Die Soziologin Necla Kelek hat dazu einen Satz gesagt, den ihre Intimfeindin Lamya Kaddor falsch zitiert. Das Zitat wird seit Jahren weiterverbreitet. Ob sich das je ändert? &#;Mehr

 

Vor Jerusalem-Abstimmung: Netanjahu bezeichnet UNO als »Haus der Lügen«

»Jerusalem ist unsere Hauptstadt, ob die UNO dies nun anerkennt oder nicht«, erklärt der israelische Regierungschef Benjamin Netanjahu&#;.Mehr

 

Geheimdienstquelle aus Südkorea: Nordkorea testet offenbar tödliche Biowaffe &#; USA gibt sofort eine Warnung raus

Der Konflikt zwischen Nordkorea und den USA spitzt sich weiter zu. Eine Geheimdienstquelle aus Südkorea behauptet nun, dass das Land von Kim an einer neuen Superwaffe tüftelt. &#;Mehr

 

Lindner offen für neue Jamaika-Sondierungen nach Neuwahl

FDP-Chef Lindner denkt wieder über die Möglichkeit eines Jamaika-Bündnisses nach. »Bei CSU und Grünen gibt es eine neue Führungsmannschaft. In neuen Konstellationen wird neu gesprochen«. Zu Neuwahlen könnte es kommen, wenn die Sondierung zwischen Union und SPD üscheitern sollten&#;.Mehr

 

»Schriftliche Einverständniserklärung nicht erforderlich«: Schwedische Botschaft erklärt deutschen Medien das neue Sexualstrafrecht

Schon lange ging es in den deutschen Redaktionen nicht mehr derart drunter und drüber, wie in der Berichterstattung über die Reform des Sexualstrafrechts in Schweden. Vom ZDF über Bento bis zu diversen Regionalportalen fand sich ein wilder Mix aus Spekulationen und Verdrehungen zu der Frage, wer vor dem Geschlechtsverkehr in Schweden wen und in welcher Form künftig um Erlaubnis fragen muss. Um dem wilden Treiben ein Ende zu setzen, sah sich die schwedische Botschaft nun genötigt die Sachlage noch einmal klarzustellen&#;.Mehr

 

Vergewaltigungs-Serie in Malmö: Männergruppe überfällt Jährige – Verschweigt Polizei grausames Detail?

Die dritte Vergewaltigung durch Männergruppen in vier Wochen: Malmös Polizei setzte am Tatort Spielplatz Sperma-Hunde ein. Inoffizielle Informationen sprechen von einem grausamen Detail, doch die Polizei hält sich bedeckt &#; Mehr

 

Papst geißelt Geistliche in den eigenen Reihen als »Krebsgeschwür«

Im Vatikan tobt ein Konflikt zwischen alten Dogmatikern und dem Papst. Franziskus will die katholische Glaubenslehre offener, menschlicher interpretieren. Das missfällt den Traditionalisten&#;.Mehr

 

Staatsversagen im Kampf gegen Terror &#; Aus Mangel an Verantwortung

Am Berliner Breitscheidplatz sprechen die verantwortlichen Politiker von »Versäumnissen«, die es aufzuklären gilt. Am selben Tag erscheint ein Bericht, dass in Berlin islamistische Gefährder wegen Verfahrensfehlern frei kommen. Die Kluft zwischen politischen Beteuerungen und der nackten Realität vergrößert sich stetig&#;.Mehr

 

CDU &#; Lammerts Giftpfeile

Der ehemalige Bundestagspräsident Norbert Lammert soll laut Medienberichten prognostiziert haben, dass die Groko scheitern und die CDU die Neuwahlen ohne Angela Merkel antreten werde. Auch wenn er das dementieren ließ, steht die Bundeskanzlerin nun unter Druck&#;.Mehr

 

Die Travestiten der Berliner Politik

Läuft in der Berliner Politik nun eigentlich eine Tragödie oder eine Komödie ab?“ So fragte in gutgelaunter Gesprächsrunde einer der Teilnehmer&#;.Mehr

 

Wahl zum Regionalparlament: Katalonien stimmt heute über seine Zukunft ab

5,5 Millionen Bürger wählen das neue Regionalparlament &#; und entscheiden über die Stabilität Spaniens. In Umfragen liegen Separatisten und Anhänger des Zentralstaates gleichauf. &#;Mehr

 

Deutschland rüstet tunesisch-libysche Grenze auf – Kooperation mit US-Verteidigungsministerium

Die Bundesregierung hilft Tunesien mit Überwachungstechnik im Wert von 34 Millionen Euro bei der Sicherung seiner Grenze zu Libyen. Sie setzt sich damit erneut dem Vorwurf der Militarisierung gegen Migranten aus, von der europäische Rüstungskonzerne profitieren. &#;Mehr

 

Obdachlosigkeit in Deutschland: »Wir haben ein Riesenproblem«

Hunderttausende Menschen haben in Deutschland keine Wohnung, viele leben auf der Straße &#; Tendenz steigend. Woran liegt das?&#;Mehr

 

Bad Oldesloe: Schweinskopf vor Haus von Muslim abgelegt – Staatsschutz ermittelt

Unbekannte haben im schleswig-holsteinischen Bad Oldesloe einen Schweinekopf vor dem Haus eines Muslimen abgelegt. Staatsanwaltschaft und polizeilicher Staatsschutz nahmen die Ermittlungen dazu auf. &#;Mehr

 

Islam-Kindergärten: Muslimische Väter drohen Pädagoginnen mit Mord!

Harte Fakten in der am Donnerstag offiziell präsentierten Kindergarten-Studie der Uni Wien und des Religionswissenschaftlers Ednan Aslan: So wird darin dokumentiert, wie muslimische Väter Pädagoginnen in Wiens Kindergärten einschüchtern und (islamischen) Religionsunterricht erzwingen wollen. Es kam auch zu Morddrohungen. Außerdem werden schwere Probleme der Kinder mit dem Erlernen von Deutsch bestätigt&#;.Mehr

 

Im Dienste des ukrainischen Militarismus: ZDF sendet Propaganda-Doku

Die meisten westlichen Medien in Sachen Russland und Ukraine-Konflikt vertreten einen voreingenommenen Standpunkt. Das ist nichts Neues. Neulich sendete das ZDF jedoch eine Doku, die einen neuen Tiefpunkt der russlandfeindlichen Berichterstattung markiert. &#;Mehr

 

Frauke Petry über den Rechtsruck in Europa

Die ehemalige Bundesvorsitzende der Alternative für Deutschland (AfD), Frauke Petry, spricht im Sputnik-Interview über den Erfolg der rechtskonservativen Freiheitlichen Partei Österreichs (FPÖ), die Regierungsbildung in Deutschland und die Antisemitismus-Debatte&#;.Mehr

 

Verschobene Weihnachtsfeier: NDR widerspricht Dementi des Lüneburger Schulleiters

Verwirrung um die Weihnachtsfeier eines Gymnasiums in Lüneburg: Diese soll laut einem NDR-Bericht aufgrund der Kritik einer muslimischen Schülerin verschoben worden sein. Die Schule dementierte, nun hält der NDR dagegen&#;.Mehr

 

Das Alter in der Karikatur

Ausstellung bis

Öffnungszeiten bis Mai: Dienstag, Mittwoch, Donnerstag jeweils von bis Uhr

Anschließend bis Oktober nach telefonischer Vereinbarung.

Die erfolgreiche Wanderausstellung von Dr. Franziska Polanski wird am
Do., März um Uhr
in der Komischen Pinakothek München,
Herzog-Rudolf-Str. 9,
eröffnet.
Sie sind herzlich eingeladen.
Es spricht Dr. Franziska Polanski

Bekannte zeitgenössische Karikaturisten und Meister der Komischen Kunst wie Gerhard Haderer, Gerhard Glück, Greser und Lenz, Marie Marcks und viele andere beleuchten in den Bildern dieser Ausstellung das viel diskutierte Thema Alter.

Ausstellung KUNSTSTÜCKE VON EGBERT GREVEN am

Der Auftakt unserer neuen Ausstellung ist gelungen. Der Künstler hat seiner Neigung Kunst und Musik zu vereinigen reichlich entsprochen. Bis zum August ist die Ausstellung bei uns in der Herzog-Rudolf-Straße 9 noch zu sehen. Kommen Sie doch vorbei und machen Sie sich vor Ort Ihr eigenes Bild von den spannenden Kunstwerken des vielseitigen Künstlers.

Wir sind von Montag bis Donnerstag, von 14 bis 18 Uhr für Sie da.

Von links: Egbert Greven, Meisi Grill und Dr. Thomas Goppel (Staatsminister a.D.)


AUSSTELLUNG GREVEN IN DER KOMISCHEN PINAKOTHEK

Vom - zeigen wir KUNSTSTÜCKE VON EGBERT GREVEN in unseren Räumen in der Herzog-Rudolf-Straße 9. Wir freuen uns, zahlreiche vor allem musikalisch inspirierte Werke des mehrfach ausgezeichneten Künstlers präsentieren zu können.

Besuchen Sie uns von Montag bis Donnerstag, immer von 14 bis 18 Uhr.

Eröffnung: , 18 Uhr


GEGLÜCKT! Eröffnung GIPFELTREFFEN DER SATIRE
am

Bis zum kann die Ausstellung im Heimatkundlichen Museum St. Gilgen noch bewundert werden.

Ort: Heimatkundliches Museum St. Gilgen
Pichlerplatz 6, Nähe Pfarrkirche
A – St. Gilgen am Wolfgangsee
Öffnungszeiten: Di-So, und Uhr
dfknj.wz.cz

Meisi und Helmut Grill - Initiatoren des Projekts "Komische Pinakothek"


"Im Salzkammergut, da kann man gut lustig sein"

Die Komische Pinakothek zu Gast in Österreich!

Vom - zeigen wir unsere Ausstellung GIPFELTREFFEN DER SATIRE im Heimatkundlichen Museum St. Gilgen. Wir danken der Gemeinde und dem Museum für die tatkräftige Unterstützung und Finanzierung des Projekts.

Eröffnung: , 11 Uhr
Ort: Heimatkundliches Museum St. Gilgen
Pichlerplatz 6, Nähe Pfarrkirche
A – St. Gilgen am Wolfgangsee
Öffnungszeiten: Di-So, und Uhr
dfknj.wz.cz


KENNEN SIE DAS MÜNCHNER WUNSCHKONZERT?

Redakteure der Süddeutschen haben am Dezember ihre persönlichen Wünsche zu weiteren Verbesserungen unserer schönen Stadt genannt. Anlass war die nun erfolgte Entscheidung zum zukünftigen Konzertsaal.
Hat nur knapp 15 Jahre gedauert.
Wir waren freudig überrascht dass auch ein Museum zum Lachen dabei sein soll. Unsere Komische Pinakothek!
Herzlichen Dank für diesen neuen Beweis, dass unser Anliegen nicht nur unseres ist, sondern von ganz vielen Münchnern getragen wird.


ZUM NEUEN JAHR DIE GUTE NACHRICHT:

Nach vielen Feier-und Festtagen sind wir nun im Neuen Jahr wieder da und setzen uns mit frischer Energie für unsere zukünftige Komische Pinakothek ein.
Beginnen wir doch gleich mit einer guten Nachricht:
Unsere überaus erfolgreiche Ausstellung zum Geburtstag von Dieter Klama wird verlängert. Bis zum März können Sie gern zu uns in die Herzog Rudolf-Str. 9 kommen und sich erfreuen.
Immer Dienstag bis Donnerstag von bis Uhr.


AUSSTELLUNG KLAMA

IN DER KOMISCHEN PINAKOTHEK

Wir freuen uns sehr, dass wir vom Okt. bis zum Dez. in unseren Räumen in der Herzog-Rudolf-Straße 9 eine exklusive Ausstellung mit Bildern des einzigartigen Dieter O. Klama zeigen können. Damit eröffnen wir den Reigen der Gratulanten zu seinem Geburtstag im Dezember.
Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher immer von Dienstag bis Donnerstag zwischen und Uhr.

Zwei Tage nach der Vernissage folgte die Lange Nacht der Museen. Bei den Münchnern scheint sich herumgesprochen zu haben, dass ein Besuch in der KOMISCHEN PINAKOTHEK immer besonders lohnend ist. Wieder haben, wie auch in den letzten Jahren, über Gäste zu uns gefunden. Von Beginn an riss der Besucherstrom nicht ab. Die letzten kamen tatsächlich kurz vor Uhr in der Früh. Begeisterte Kommentare haben auch uns Ausstellern den Abend launig verkürzt.

Nicht nur zahlreiche Besucher sind begeistert von Dieter O. Klama und seinen Bildern in der Ausstellung. Auch die Presse hat nur ganz ausgezeichnete Kritiken veröffentlicht: AZ, Süddeutsche, Münchner Merkur und die Augsburger Allgemeine. Bis Dezember haben Sie Gelegenheit sich die Originale anzusehen und evtl. auch zu erwerben.

SZ Artikel lesen

Wir sind für Sie da immer von Dienstag bis Donnerstag von bis Uhr.


DIE LANGE NACHT DER

MÜNCHNER MUSEEN

Samstag , Uhr
In der Nacht vom auf Oktober erstrahlt die museale Vielfalt der Stadt in nächtlichem Glanz. Dann laden rund 90 Ausstellungshäuser zur Gemeinschaftsveranstaltung „Die Lange Nacht der Münchner Museen“ ein und präsentieren zusätzlich zu den laufenden Ausstellungen zahlreiche Sonderaktionen wie Führungen, Konzerte, Installationen, Mitmachstationen oder Performances

Die KOMISCHE PINAKOTHEK wird exclusiv Bilder von Dieter Klama zeigen. Vielfach wurde er ausgezeichnet: Bundesfilmpreis, Italienischer Filmpreis, Deutscher Jugendbuchpreis und Buchpreis der Frankfurter Buchmesse.

Sein Markenzeichen ist die feine Satire. Eine Besonderheit die Anwendung der Kalligraphie. Freuen Sie sich auf einen außergewöhnlichen Künstler.

dfknj.wz.cz


Loriot-Ausstellung Spätlese im Literaturhaus München:

Diese Ausstellung, die unter entscheidender Mitwirkung der Komischen Pinakothek zustande gekommen ist, erfreute sich seit der Eröffnung täglich eines riesigen Zulaufs: Besucher, das war Rekord, wir sind überglücklich!

Wir schätzen uns glücklich, dass wir unseren Mitgliedern und befreundeten Künstlern eine kostenlose Exklusivführung am Abend anbieten konnten.
Viele sind dieser Einladung gern gefolgt, und so haben wir gemeinsam als Unterstützer der Komischen Pinakothek genossen, die Ausstellung ganz für uns zu haben. In entspannter Atmosphäre wurden neue persönliche Kontakte geknüpft und der Abend klang dann ganz gemütlich bei einem Glas Wein aus.

Beim Literaturhaus München bedanken wir uns an dieser Stelle sehr herzlich für das freundliche Entgegenkommen!

 


Loriot, Söder, Reiter und eine einmalige Chance

Der Kampf um die Paul-Heyse-Villa:

Der Kampf um die denkmalgeschützte Paul-Heyse-Villa ist in der entscheidenden Runde: Kommt jetzt die „Komische Pinakothek“?

dfknj.wz.cz


And the Oscar Goes To

Für alle, die am kein Bayerisches Fernsehen geschaut haben, hier der Link zur Mediathek. Ab Minute wirds Ernst. Meisi Grill, in Ihrer vielleicht besten Rolle. Oskarreif spielt sie eine ehemalige Galeristin, welche mit hohem Einsatz versucht ein komisches Museum in Ihrer Heimatstadt zu errichten. Aber seht selbst.

dfknj.wz.cz


Rudi Hurzlmeier gewinnt den "Göttinger ELCH ":

Wir gratulieren herzlich - wobei wir natürlich schon lange mit dieser Ehrung gerechnet haben.

Die feierliche Verleihung, an der auch frühere Preisträger teilnehmen werden, findet am Sonntag, Mai , um Uhr im Deutschen Theater Göttingen statt. Am gleichen Tag wird die retrospektive Ausstellung „Rudi Hurzlmeier – Meisterwerke der Goldigen Periode“ im Alten Rathaus der Stadt eröffnet und ist dort bis zum Juni zu sehen.

dfknj.wz.cz


Sensation im Deutschen Jagd- & Fischereimuseum:

Dank großartiger Sponsoren und mit enormer Kraftanstrengung unsererseits, ist es uns gelungen die Ausstellung GIPFELTREFFEN DER SATIRE im Deutschen Jagd- & Fischereimuseum in München unterzubringen - herzlichen Dank an dieser Stelle in die Neuhauserstraße 2.

Vom Oktober bis zum Januar zeigt das "heimatlose Museum" tierische Motive der drei Großmeister Hurzlmeier, Kahl & Sowa. Also nichts wie hin, der Herbst bietet sicherlich perfektes Museumswetter.

dfknj.wz.cz


Unbedingt hingehen:

Kurt Halbritter

 

Endlich können Sie das Werk dieses aussergewöhnlichen Künstlers im wunderschönen Museum Caricatura in Frankfurt ansehen.

Caricatura Museum Frankfurt


Glück. Kunst & Co. Komische Bilder von Gerhard Glück

 

Schenken Sie sich das Glück, Herrn Glücks Bilder zu betrachten. Kassel ist eine Reise wert.

Sonderausstellung
Museumslandschaft Hessen Kassel


Dieter Olaf Klama stellt endlich wieder aus.

 

Auf nach Landsberg ins neue Stadtmuseum.


Ausstellung Gabor Benedek im Gulbransson Museum.


Ausstellung der Dynastie Hurzlmeier.


Vorfreude ist die schönste Freude.

Die immer noch heimatlose KOMISCHE PINAKOTHEK ist mit tierischen Bildern von Rudi Hurzlmeier, Ernst Kahl und Michael Sowa zu Gast im Deutschen Jagd-und Fischereimuseum.
Hier gibt es eben nicht nur ausgestopfte Eber, sondern auch ein Gipfeltreffen der SaTiere.
Vom Oktober bis in den Januar zu bewundern und belächeln.


Oans, zwoa, drei, g'lacht!

Die KOMISCHE PINAKOTHEK hat noch keinen festen Ort in München, aber schon mal einen Stammtisch.


Überglücklich können wir vermelden:

Seit Mittwoch dem Februar können Sie einige Bilder satirischer Künstler im Hofbräuhaus bewundern.
Wir sagen ganz herzlichen Dank an die Familie Sperger und die Hofbräu München. Spontan haben sie uns angeboten, die Säulen in der „Schwemme“ damit zu verzieren. Da schmeckt die Maß nochmal so gut!


Wir sitzen es aus!

Wir treffen uns jeden letzten Mittwoch im Monat um im Aloisius-Eck
Sogar jetzt in der Hauptferienzeit haben sich die unermüdlichen, wackeren Mitstreiter für ein eigenes Satire-Museum nicht davon abhalten lassen ins überfüllte Hofbräuhaus zu kommen: "Wir sitzen es aus"!

Über vergangene Ausstellungen und Aktionen können Sie sich im "Archiv" informieren.

ZUM ARCHIV

Was sonst noch an Kunst und Humor zwischen Hannover, Basel und Wien geboten wird, erfahren Sie unter dem Link "Satiremuseen".

Unsere Mitglieder erhalten regelmäßig ausführlichere Informationen.